Gili Air

 

Die 3 Gili Inseln Gili Trawangan, Gili Meno und Gili Air sind ein beliebtes Ziel um wunderschöne Strände, tolle tauch und Schnorchel Gebiete und verkehrsfreies Territorium zu erkunden. Aufgrund ihrer kleinen Größe gibt es auf allen 3 inslen keine Autos oder Mopeds. Lediglich Fahrräder oder pferdetuktuks stehen zur Verfügung. Das ist eine willkommene Abwechslung zu dem trubeligen Bali.

Ich entschied mich für die Insel gili Air. Da sie eine Mischung aus gili Meno (honeymooninsel) und Gili Trawangan (Partyinsel) sein soll. Insgesamt nehmen sich die 3 Inseln denke ich nicht viel was Strände und Schnorchelgebiete angeht.

So komme ich mit dem boot von Bali auf gili Air an und bin glücklich über die Ruhe die hier herrscht. Sicher, Touristen sind genügend angekommen aber es gibt keine nervigen Taxifahrer oder andere Personen die einem etwas andrehen wollen. Zu Fuß kann ich vom Pier zu meinem Homestay laufen und habe somit schon ein Viertel auf dem Weg zur anderen Inselseite zurückgelegt. Auf gili Air ist es wirklich ruhig aber es gibt abends auch ein paar wenige Bars wo etwas los ist. Es ist ein entspanntes in den Tag Hineinleben. Schwimmen, im Schatten eine Kokosnuss genießen, schnorcheln zwischen bunten Fischen und Korallen und abends beim Sonnenuntergang ein bier trinken oder sportlich mit den einheimischen auf dem einzigen Bolzplatz eine runde Kickern. Einfach mitspielen, die Teams findest du schon mit der Zeit heraus. Es ist nur wichtig auf welches Tor du spielst. Sie heißen dich jedenfalls herzlich willkommen.

Dazu gibt’s auch hier den muezzin den man verständlicherweise auf der gesamten Insel aus hören kann. Für 3 Tage lohnt es sich die Seele baumeln zu lassen, ohne den Druck des Sightseeings zu haben und an wunderschönen Stränden sonne zu tanken. Verloren gehen kann man auf der Insel nicht und genügend Infrastruktur wie Restaurants und Supermärkte gibt es auch. Mit dem Fahrrad bist du innerhalb von 1 Stunde einmal um die insel Gefahren. Ein süßer Fleck auf Erden, an den man gerne zurückkommen mag.

Schreibe einen Kommentar