Luang Prabang

Luang Prabang hat neben dem Almosengang vor allem französische Kolonialarchitektur zu bieten. Der französische Einfluss ist allgegenwärtig. Cafés Reihen sich aneinander, die Schriftzüge sind auf laotisch und französisch und man kann in Patisserien und Boulangerien Baguette, Croissant und weitere Gebäcke kaufen. Ein anderer Traveller hat es ganz gut auf den Punkt gebracht. Luang Prabang ist mit seine Schönheit am Mekong und als beliebtestes Reiseziel Laos wie ein Puppenstübchen.

Was lohnt sich noch?

1. Der Nachtmarkt

Jeden Abend wird die Hauptstraße von 17-22Uhr für den Nachtmarkt gesperrt. Dann bauen die Einwohner Stand an Stand und bieten neben gutem Essen auch Produkte aus der Region an. Ein wirklich schöner, ruhiger und authentischer Nachtmarkt, bisher der schönste auf unserer Reise.

2. Wats

Die Wats in Luang Prabang sind ähnlich zahlreich wie in Chiang Mai und so kann es schnell vorkommen dass man eine gewisse Tempelmüdigkeit erlangt. Dennoch lohnt es sich immer Mal wieder einen Blick in das Innere zu werfen. Man wird aufs Neue von der Vielfältigkeit überrascht.

3. Kuang Si Wasserfälle

Diese Wasserfälle beeindrucken durch ihr kristallblaues Wasser. Etwa 40km außerhalb von Luang Prabang (Minivan-Tour 5€ p.P.) erstrecken sie sich über mehrere terrassenförmige Beckenlandschaften inmitten des Urwaldes. Highlight ist der 60Meter hohe Wasserfall am oberen Ende des Treks. Anmerkung: leider sehr touristisch und voll

4. Xieng Men Village

Das ursprüngliche Dorf liegt auf der gegenüberliegenden Mekongseite und zeigt das etwas authentischere laotische Leben. Zu erreichen ist es ganz einfach vom Ufer aus. Die Bootsfahrt kostet 50Cent, dauert 10 Minuten und ist etwas abenteuerlich auf den kleinen Kuttern. Das Dorf selbst vermittelt einen guten Eindruck des einfachen Lebens, auch wenn man die touristische Erschlossenheit anhand von Satellitenschüsseln und gemauerten Hütten erkennt. Ursprünglich leben Laoten in Holzhütten die auf Stelzen gebaut sind. Auch diese findet man hier noch. Tipp: bis hoch zum Tempel wandern und den Ausblick auf den Mekong und LuangPrabang genießen.

Schreibe einen Kommentar